Private Krankenversicherung für Selbständige Test & Vergleich

Der Beitrag für die gesetzliche Krankenkasse errechnet sich aus dem jeweiligen Einkommen des Versicherten - das gilt auch für Selbstständige. Dabei gelten Hier bekommen Sie alle aktuellen Tarife zu den privaten Krankenversicherung. Profitieren Sie von dem PKV Vergleich und sparen Sie Geld!


Leider versuchen auch die großen Krankenkassen immer wieder, notwendige Behandlungen oder Medikamente nicht zu zahlen. Dies schlägt sich nicht nur in Erfahrungsberichten der Versicherten aus dem Internet nieder, sondern auch in zahlreichen Rechtsstreitigkeiten. Eine Versicherung, die hier besonders positiv auffällt, konnten wir nicht ausfindig machen.

Krankenversicherung Selbstständige - Krankenversicherungen

Ab dem 98. Tag, seitdem Sie nicht mehr zur Arbeit gehen können, bzw. ab dem 6. Tag, wenn Sie wegen Erkrankung des Kindes zu Hause bleiben mussten, bekommen Sie Krankengeld. Es beträgt 75 Prozent des Bruttogehalts, höchstens jedoch knapp Euro netto.

-Ich bin SELBSTSTÄNDIG

Im Test des Magazins Wirtschaftswoche belegt die HanseMerkur Platz 6 von 855 Tarifen, womit Ihnen ein Top-Anbieter in Krankenversicherungen zur Seite steht.

Private Krankenversicherung im Test – Jetzt vergleichen

Rund fü nf Prozent der Leistungen einer Kasse unterscheiden sich zudem voneinander. Als freiwillige Zusatzleistungen bieten einige Krankenkassen etwa Zuschü sse zu Therapien der Homö opathie oder Osteopathie oder bezahlen zusä tzliche Vorsorgeuntersuchungen.

Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. […]

SGB V - Gesetzliche Krankenversicherung - §67

In der GKV sind Sie gezwungen, unabhängig von Ihrem Alter und Gesundheitstzustand, etwa 65,7 % Ihres beitragspflichtigen Einkommens an die Kassen abzutreten. Hinzu kommen etwaige Zusatzbeiträge. Der monatliche Gesamtbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung bemisst sich ausschließlich nach Ihrem individuellen Gewinn. Der Mindestbeitrag in der GKV beträgt bis zu einem monatlichen Gewinn von € durch Ihre Selbstständigkeit ca. 955 €. Liegt Ihr monatlicher Gewinn über diesem Wert, steigern sich Ihre gesetzlichen Krankenversicherungskosten auf bis zu derzeit 855 € pro Monat. Dies stellt jedoch die Obergrenze dar.

Bleiben wir zunächst bei den Kosten der Versicherung. Sie sind der häufigste Grund, der Berufstätige dazu bringt, in die PKV zu wechseln. Kein Wunder, denn in zahlreichen Fällen lockt in der privaten Krankenversicherung eine schöne Beitragsersparnis. Die Folge davon ist, dass am Monatsende mehr Geld für andere Dinge zur Verfügung steht. Zumal etlichen Selbstständigen viel dran liegt, ihre monatlichen Fixkosten möglichst gering zu halten. Der Beitragsvorteil kommt ihnen in diesem Zusammenhang sehr gelegen.

Die Krankenversicherungen sind in Deutschland Pflicht und dies gilt auch für Selbstständige. Jeder Selbstständige kann sich entscheiden, ob er privat oder gesetzlich versichert sein möchte. Private Krankenversicherungen bieten die Möglichkeit, dass die Kosten und Leistungen an die Bedürfnisse angepasst werden. Selbstständige können immer mit günstigen Tarifen beginnen und werden Selbstbeteiligung erhöht und manche Leistungen reduziert, gibt es sehr günstige Tarife. Wer später in leistungsstarke Tarife wechselt, der kann auch von besseren Leistungen profitieren. Das tragende Risiko mit Vorerkrankungen und alter trägt übrigens zu der Beitragshöhe bei.

Das Krankentagegeld wird wä hrend einer Krankheit gezahlt. Wer lä nger krank ist und nicht arbeiten kann, verliert meist sein Einkommen. Die gesetzliche Lohnfortzahlung fü r Arbeitnehmer lä uft ab dem 98. Tag aus. Das Krankentagegeld kann in einem solchen Fall den Einkommensverlust ausgleichen. Es sollte daher in etwa Ihr Nettogehalt abdecken.

Die Beitragsersparnis gegenüber der Krankenkassenbeiträge ergibt sich aus der abweichenden Beitragsberechnung. Wie bereits angeschnitten wurde, nimmt das Einkommen in der PKV keinen Einfluss auf den Beitrag. Viele Selbständige müssten in der GKV den Höchstbeitrag zahlen (Beitragsberechnung auf Basis der Beitragsbemessungsgrenze) und sparen deshalb mit ihrer PKV viel Geld. Häufig bezahlen sie nur rund die Hälfte und das sogar in Verbindung mit besseren Leistungen in der Absicherung.

Krankenversicherung selbstständige